Braunschweiger Steeldartverein 
                                       DC Black Sheep

 

 

News 2017


Bericht vom A-Team zum 3. Spieltag

Wolfsburg vs. Braunschweig oder „mal wieder nichts zu holen“
Die Schafe traten am Samstag zum 3.Spieltag der Niedersachsenliga auswärts beim VfL Wolfsburg an. Man wollte den Schwung vom letzten Heimspiel mit in diese Partie nehmen.
Die ersten Einzel wurden erst im Decider entschieden. Michael, der gerade eine schwere OP hinter sich gebracht hatte, und Marcel verloren knapp mit 2:3.
Simon musste auch durch den Decider. Er schlug Andreas Schendel trotz 0:2 Rückstand noch 3:2. Andrea die zeitgleich mit Simon spielte fehlten die nötigen Tripple. Sie verlor mit 1:3 gegen Erik Laudien.
*Wollten wir nicht haushoch verlieren musste jetzt aber was passieren.*
Till, der ein super Spiel machte, konnte sein Einzel zu Null gewinnen. Thomas hingegen, er hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Einzel in der Liga verloren, verlor gegen Maik Dankers mit 1:3.
Nunmehr lag es an Onkel Harry und Olaf zumindest den Ausgleich nach den Einzeln zu erzielen.
Olaf begann stark, schnell führte er 2:0, doch dann gab es Tripple-Trouble. Zwei Legs lang wollten keine Tripple mehr fallen. So konnte Andreas Bode auf 2:2 ausgleichen. Im Decider behielt Olaf dann aber doch die Ruhe und konnte auf 3:4 aus Sicht der Schafe verkürzen. Harry, spielte am Nebenboard. Auch er musste über das entscheidende 5.Leg gehen. Hier hatte Maik Schmidt bereits etliche Matchdarts, als Harry dann zum umjubelten 3:2 und somit zum Unentschieden sein Spiel nach Hause bringen konnte.
Von den Doppelpaarungen gibt es leider nicht viel zu schreiben.
Marcel / Simon mussten sich Schmidt / Dankers trotz 2:0 Führung noch 2:3 geschlagen geben. Andrea / Till kämpften wacker, aber auch sie unterlagen der Wolfsburger Paarung Schendel / Rösler mit 2:3. Thomas / Micha, sowie Harry / Olaf mussten jetzt gewinnen um zumindest einen Punkt aus der VW-Stadt zu entführen. Thomas / Micha trafen auf Bode / Gorczak. Leider verloren unsere Schafe glatt mit 0:3. Harry / Olaf gewann am Nebenboard gegen Laudien / Milde knapp mit 3:2.
Endstand somit: VfL Wolfsburg A – DC Black Sheep A 7:5 Sets und 29:25 Legs
Specials:
Wolfsburg: Schafe:
Gorczak HF 105 M. Herold HF 133
Dankers 180, LD 20, HF 105 Ohse 180
Dankers / Schmidt LD14 Schmethüsen HF120, LD18
Schendel / Rösler LD17 S. Herold HS 171
(Bericht Olaf Schmethüsen)



3. Spieltag

A-Team vs. VfL Wolfsburg A 5:7 / 25:29
B-Team vs. Bull Warriors A 2:10 / 15:30
C-Team vs. Hallendorf D 11:1 / 35:13
D-Team vs. DC Snakes 6:6 / 20:29
E-Team vs. VfL Wolfsburg E 4:8 / 16:32
F-Team Spiel wird am 15.09.2017 nachgeholt




100 Euro Spende


Wir bedanken uns ganz herzlich beim Vorstand des SV Rühme für die 100 Euro Spende für unsere Kasse zum 10-jährigen Bestehen des Dartvereins.

Bericht vom A-Team zum 2. Spieltag

Erster Punktgewinn in der Niedersachsenliga - 6:6 gegen die Thorny Roses Hildesheim
In einem spannenden und packenden Spiel trennten sich die A-Schafe mit 6:6 Sets und 27:23 Legs von den Thorny Roses aus Hildesheim.
Anfänglich sah es noch ausgeglichen aus, aber nach dem 1:1 nach zwei Einzeln, stand es plötzlich 2:4 aus Sicht der Schafe. Simon brachte sein Spiel u.a mit einem LD14 nach Hause, während Till nach starken zwei Legs, leider sein Spiel noch 2:3 verloren geben musste. Andrea und Marcel waren die Nächsten. Bunny unterlag hier mit 1:3, während Marcel mit 2:3 gegen Anton Salge unterlag.
Um jetzt nicht unter die Räder zu kommen mussten die Schafe eine Schippe drauflegen. Thomas gewann sein Spiel mit 3:1, dagegen verlor Olaf gegen einen sehr gut aufgelegten Toto Schröder mit 2:3. Wie oben bereits erwähnt stand es nach sechs gespielten Einzel 2:4 aus Sicht der Schafe. 
Harry und Holgi machten den Abschluss. Beiden gewannen Ihre Spiele jeweils zu Null. Das brachte zum Einen das 4:4 in Sets, aber auch die Führung in den Legs. Wäre das Spiel bis dato ein bisschen glücklicher für uns gelaufen (von 4 verloren Einzeln sind drei über die volle Distanz gegangen), hätte man das Spiel bereits nach den Einzeln gewinnen können.
Aber egal. Wir wollten unbedingt unsere erste Punkte bzw. den ersten Punkt in der neuen Saison.
Die Doppel standen nun mehr auf dem Programm. Simon / Marcel lieferten ein super Score-Spiel ab. Nur bei den Doppeln stellten sich die Beiden immer MadHouse. Zum Glück trafen Beide das Madhouse sehr sicher und konnten Ihr Spiel gewinnen. #Führung#
Zeitgleich unterlagen aber Thomas / Holgi gegen Anton / Toto mit 1:3 #Unentschieden#
Andrea / Till versuchten Alles um Ihr Spiel zu gewinnen. Leider reichte es nicht ganz und die Beiden verloren 1:3 #Rückstand!!#
Nun mussten Harry / Olaf versuchen Ihr Spiel zu gewinnen. Die Beiden schafften gleich ein Break, mussten sich aber gleich ein Rebreak einfangen. Wenig beeindruckt konnten die Beiden aber wiederrum den Aufschlag der Rosen breaken. Nun galt es den eigenen Aufschlag zu gewinnen. Weit gefehlt. Wieder ein Break. 
Das Ausbullen des letzten Legs konnte Olaf mit einem Voll-Bull entscheiden.
Die Spannung war riesig. Beide Teams spielten nervös. Die Rosen wollten gewinnen, wir wollten den Ausgleich.
Die Rosen hatten die ersten Matchdarts auf die Doppel 19. Alle drei Darts gingen am Ziel vorbei. Olaf sah sich der Doppel 10 gegenüber. Mit dem ersten Dart traf er die einfache 10. Mit dem zweiten Dart dann zum vielumjubelten 6:6 #ersterPunktgewinn# in die Doppel 5.
Sets: 6:6
Legs: 27:23
(Bericht Olaf Schmethüsen)



2. Spieltag 2017

Hier die Ergebnisse vom 2. Spieltag:
A-Team vs. Thorny Roses A 6:6 / 27:23
B-Team vs. DC Geyer A 3:9 / 31:17
C-Team vs. Didderse 8:4 / 27:16
D-Team spielfrei
E-Team spielfrei
F-Team vs. TSV Bodenstedt 5:7/16:28



1. Spieltag 2017

Der erste Spieltag der neuen Saison ist gelaufen, für einige Schafteams erfolgreich, für andere haben sich noch Lernfelder aufgetan :-)
Hier die Ergebnisse in der Übersicht:
A-Team vs. DC Langendamm A 4:8 / 18:28
B-Team vs. BTSV Eintracht A 2:10 / 16:33
C-Team vs. BTSV Eintracht B 10:2 / 33:17
D-Team vs. Wulferis Fighters 8:4 / 27:21
E-Team vs. DC Bulls Eye C 4:8 / 16:27
F-Team vs. DC Pharaonen B 5:7 / 18:26


Neuschafe

Wir begrüßen pünktlich zur neuen Saison nun auch Dirk Dohemann und Marc Peppel recht herzlich und wünschen ihnen im E-Team viel Spaß und Erfolg.



 

 

 

 


 
Vereinsmeisterschaft 2017
Nun ist auch die Vereinsmeisterschaft 2017 vorbei und wir sind bereit für die Saison 2017/2018.
Wir gratulieren den neuen Vereinsmeistern Claudia Wahlers und Simon Ohse ganz herzlich!
Die weiteren Platzierungen:
2. Claudia Bangemann
3. Andrea Beushausen
2. Till Karlisch
3. Thomas Bangemann
Wir bedanken uns bei unserem Sportwart Marcel Herold für die tolle Organisation und Durchführung.



 

 

 

 


Herzlich Willkommen bei den Schafen


Unsere passiven Nachwuchsschafe Celina Liedtke und Christian Schulze
Für das E-Team begrüßen wir Kevin Cronjäger sowie für das C-Team Michael Hagen!
Viel Spaß und Erfolg, möge die Wolle mit euch sein!



 

 




Verlorene Schafe


Zur neuen Saison verabschieden sich die Schafe von
Daniel Berg und Arthur Krause.


9. Doppelturnier im Schafstall

10 Jahre Black Sheep – Doppelturnier 2017
Jetzt ist es soweit… auch das letzte unserer Turniere im Jubiläumsjahr ist vorbei. Erfolgreich wie ich denke…
So viele bekannte und auch neue Gesichter haben diesen Tag wieder einmal unvergesslich gemacht. Wir hatten dieses Jahr Besuch aus Berlin: Robert Eberling, Ronny Thranow, Elvis, Marcel Härtel, Steffi und Martin Rennoch; Gäste aus Österreich Brigitte Otrob und Christian Pohl mit Sohn Marcel, aus Bayern Jasmin Berg und Tom Siegl mit ihrem unglaublich leckeren selbstgemachten Eierlikör, selbst aus Italien fand Arno Merk den Weg zu uns. 
Euch allen Danke schön, dass ihr die weiten Anfahrten nicht gescheut habt um an unserem Turnier teilzunehmen. 
Herzlichen Dank auch an all die tollen Menschen aus unserer Region, von denen viele das erste und hoffentlich nicht das letzte Mal im Schafstall waren. 
Insgesamt haben die 48 Doppel / 96 Teilnehmer und Gäste es geschafft nicht nur unser Feld mit 48 Teams zu füllen, nein, es wurden auch 54kg Schinken und geschätzte 15kg Salate vertilgt/vernichtet.
Hier bleibt mir auch nur wieder den Hut zu ziehen vor: „Chicken“ unseren spitzen Griller, der uns mit hervorragendem Fleisch versorgt und beköstigt hat, vor unseren lieben Teammitgliedern aus dem Schafstall, die Geld und Zeit in die Herstellung der Salate investiert haben. Es waren unglaublich leckere Variationen dabei!
Danke schön, dass so viele Gäste nach dem Motto „Aufrunden bitte“ uns Spenden für die Schafkasse zukommen ließen. Hier besonderen Dank noch an Brigitte und Christian „Die Schluchtenscheisser“ für ihre überaus großzügige Spende!
Alle die kleinen Helferlein, speziell Katja Herold (Schinkenverkauf) und Claudia Wahlers (Turnierleitung), haben den ganzen Tag durchgehallten und dafür gesorgt, dass alles reibungslos funktionierte. Die gilt auch für Wirtin Elfi und Team, die auch dem größtenAnsturm standgehalten haben!
Wie immer ging es um 12 Uhr los. Wir hatten insgesamt 8 Gruppen à 6 Teams im 501 b.o.5 Modus. Die ersten vier jeder Gruppe sollten in die nächste Runde, das Single-KO einziehen.
2 Gruppen hatten leider Verzug, so dass wir erst gegen 19:30 die letzten 32 in die nächste Runde schicken konnten.
Das es den ganzen Tag tolle Spiele gab und viele knappe Entscheidungen fielen, das wir Specials ohne Ende sahen müssen wir an dieser Stelle nicht beschreiben. Bei dem hochklassigen Feld war dies nicht verwunderlich.
Letztendlich trafen im Halbfinale dann folgende Teams aufeinander:
Project Darts (Tobias & Erkhan) vs. Der Schöne und der Lange (Michael und Manfred) sowie MuScho (Tom und Christian) vs. Dick & Doof (Markus & Pascal).
Hier setzten sich Project Darts mit 3:2 und Dick und Doof mit 3:1 durch und sicherten sich den Einzug ins Finale.
Das sehr zähe Spiel um Platz 3 wurde dann knapp mit 3:2 von Der Schöne und der Lange gewonnen.
Das anschließende Finale war trotz der späten Uhrzeit sehr intensiv, spannend, hochklassig und sehr schön anzusehen. Hier dominierten jedoch die Ebstorfer von Anfang an das Geschehen und konnten letztendlich beim Modus 3y3 das Spiel mit 2:0 und 2:1 für sich entscheiden.
Die Specials gingen an Markus Kirchmann für 3*180, Tobias Pinger für 2*171 HS und Marcus Cleve 155HF. Ein Bullfinish wurde nicht gemeldet, so dass sich die Turnierleitung über den Preis freuen konnte.
Gegen Mitternacht haben wir mit der Siegerehrung einen tollen Turniertag beendet.
Natürlich begann und endete auch das Turnier mit Übernachtungsgästen bei einer Poolparty bei Bängemääääns 😊
Hier die Platzierungen in der Übersicht:
Nicht durch die Gruppen kamen:
Meyer & Baumann
Eulenpoker 
Zwei Schwarze Schafe
Koala Mädels
Mai & Pedda van B
Bad Boys
Ernst & Frey
Die lustigen Ladies
Das Krokodil und sein Nilpferd
Vier Möpse für ein Halleluja
Team Madhouse
Krenz & Jeske
DanRik
Hein & Scholz
Die Darts Fliegen
Die Schluchtenscheisser
17. BSoffen
17. Die Lohmänner
17. Die lustigen Nachbarn
17. Der Capitän und sein Bär
17. Schronk & Bortz
17. King Edition Berlin
17. Ehlers & Wagner
17. Berlin 1
17. Drin der Fisch
17. German Dragons
17. Purple & Patrick
17. Ach herrje
17. B. Rille
17. Lass Dir was einfallen
17. Free for Beer
17. Rodewald & Brandle
9. Lolek & Bolek
9. Check 95
9. Game of Throws
9. Ne ihr nicht!
9. Praxis Dr. Inker
9. Fighting Machine
9. Wir Helden
9. Uffbasse
5. Biere & Umlauf
5. Underdogs
5. Reupke & Karlisch
5. Reifenwechsel
4. MuScho
3. Der Schöne und der Lange
2. Project Darts
1. Dick und Doof



1. Platz Dick & Doof


2. Platz Project Darts

 

3. Platz Der Schöne und der Lange


4. Platz MuScho

 

Special 180 Marcus Kirchmann


Special 171 HS

 

155 HF Marcus Cleve, BF nicht gemeldet


 

 

 

 

54kg Schinken sind alle





Artikel aus der Neuen Braunschweiger Zeitung vom 02.08.2017

 






Stadtmeisterschaft 2017

Black Sheep mit dem Team Black Pack ist Stadtmeister 2017!!!!




Die Braunschweiger Stadtmeisterschaft 2017 ist vorbei. Mit richtig viel Spaß und der gehörigen Portion Ehrgeiz haben die Black Sheep auch in diesem Jahr wieder mit zwei Teams (Black Pack und Die Bäääähsten) an diesem tollen Event teilgenommen. Nochmals möchten wir uns an dieser Stelle bei den Koalas, respektive bei Angelika Capellmann, für die tolle und professionelle Planung und Durchführung bedanken.
Wir haben viele neue und alte Gesichter wiedergesehen, hatten tolle, lustige Stunden mit guter Stimmung und zum Teil sehr hochklassigen Spielen.
Es gab auch die einen oder anderen unschönen Ereignisse: wir hörten von "fast Schlägereien", Autopannen, Teamausfällen, in unserer Spielstätte wurden mutwillig Schäden angerichtet und einige Spieler hatten sich nach zu viel Alkohol nicht mehr ganz unter Kontrolle.
Und doch kann man unter dem Strich von einer schönen und harmonischen Stadtmeisterschaft berichten und wir sind dankbar das wir daran teilhaben durften.
Das unser Team Black Pack (TC Claudia Bangemann, Thomas Bangemann, Frank Mai, Marcus Cleve und Steffen Müller) es nach vielen vielen Jahren endlich geschafft hat, die Stadtmeisterschaft in den Schafstall zu holen, ist für uns nach wie vor unglaublich.
Das Halbfinale gegen das A-Team vom BTSV Eintracht welches wir knapp für uns entscheiden konnten, war schon an Spannung kaum zu überbieten. Dies wurde jedoch von dem tollen Finalspiel gegen die Koala weit übertroffen. Lange haben wir bei der Stadtmeisterschaft kein so lustiges, harmonisch, faires und entspanntes Finale gesehen, bei dem beide Teams ganz klar den Sieg hätten einfahren können. 
Die anschließende Siegerehrung und kleine Abschlussfeier werden uns lange noch in guter Erinnerung bleiben.
Wir hoffen das wir im nächsten Jahr an die organisatorischen Leistungen der Koala anknüpfen und eine gute Stadtmeisterschaft auf die Beine stellen können. Gerne kommen wir im Laufe des Jahres auf die Vereine zu und nehmen gern Vorschläge und Wünsche an.
Danke schön alle alle Teams, Spielstätten, Wirte und auch Taxifahrern für eine fantastische Stadtmeisterschaft 2017!


Umbau im Schafstall

Endlich nach vielen Jahren haben wir den Clubraum erweitert und einen Durchgang zur Kegelbahn geschaffen.
Dies bedeutet für D, E und F Team jetzt mehr Platz zum Spielen, bessere Sitzgelegenheit und klare Sicht auf die Boards für die Spieler.



 


 


 


 




 


 

 



 

 

 

 


 

 Artikel der Braunschweiger Zeitung vom 18.07.2017 




Wörthersee 2017 Nachklapp


In diesem Jahr fanden wieder vier Schafe (Andrea, Harry, Claudia und Thomas) begleitet durch Conny und Schobi vom SV Abbesbüttel und Krolli von den Scots Darts, den Weg zum Wörthersee.
Einmal wieder kamen wir im wunderschönen Seehof unter und verlebten aufregende, sonnige aber auch erholsame Tage mit und bei guten Freunden.
Viele von ihnen sehen wir nur einmal im Jahr, was das Wiedersehen um so inniger und herzlicher ausfallen ließ.
Von allem gab es in diesem Jahr eine gute Mischung: Von Sonne, Baden im Pool und/oder Wörthersee, Schiffle fahren, Angriff mörderischer Fische, Knoblauchsuppe, Spaß und bis natürlich zum Dart spielen war in diesem Jahr wieder alles dabei.
Und man soll es kaum glauben - ein bisschen erfolgreich waren wir auch....
Hier die Platzierungen der Wettbewerbe an den wir teilgenommen haben bzw. an die wir uns noch erinnern :-)


Andrea Beushausen

5. Platz E-Dart Damen-Einzel
5. Platz E-Dart Damen-Doppel (mit Claudia Bangemann)
5. Platz Steeldart-Mixed (mit Thomas Bangemann)
5. Platz Steeldart Damen-Einzel
2. Platz Steeldart Damen-Doppel "Schleppe Grandprix"

Claudia Bangemann

1. Platz E-Dart Damen-Einzel
5. Platz E-Dart Damen-Doppel (mit Andrea Beushausen)
9. Platz E-Dart-Mixed
9. Platz Steeldart-Mixed
1. Platz Damen-Steeldart-Vereinsturnier
2. Platz Steeldart Damen-Doppel (mit Andrea Beushausen)
1. Platz Steeldart Damen-Einzel "Schleppe Grandprix"

Harry Herold

25. E-Dart Herren-Einzel
5. Platz Steeldart Herren-Doppel (mit Thomas Bangemann)
13. Steeldart-Mixed

Thomas Bangemann

5. Platz Steeldart-Mixed (mit Andrea Beushausen)
5. Platz Steeldart Herren-Doppel
13. Platz Steeldart Einzel




 



 








Ladies Cup 2017 in Alfeld



Am 24.06.2017 hatte das Dartteam der 7 Zwerge aus Alfeld zum ersten Ladiescup eingeladen. Auch wir folgten mit einer Mädelsmanschaft der Einladung, und kamen nach einer feucht-frölichen Fahrt wohlbehalten um ca. 11Uhr dort an. Unsere Farben vertraten: Anna, Bunny, Claudi, Martin und der Onkel Harry als Fahrer und Teamkapitän.
Zwar war die Beteiligung mit insgesamt 5 Teams etwas dürftig, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat.
Nach dem wir, als Nr.5 in der Gruppe gesetzt, auch endlich loslegen konnten, setzten wir auch gleich das erste Ausrufezeichen. Beim Spielmodus 601 best of 5, 4 Einzel, 2 Doppel, und ein Teamleg, gab es ein 7:0 bei nur einem verlorenen Leg. Auch die anderen Spiele konnten klar gewonnen werden, sodas wir am Ende des Tages ungeschlagen den Wanderpokal mit in den Schafstall nehmen konnten.
Ein rundum gelungener Tag fand gegen 23.00Uhr sein Ende, wobei die Grillbewirtung leider einige Wünsche offen ließ.
Nichtsdestotrotz werden wir natürlich im nächsten Jahr versuchen, unseren Titel zu verteidigen. Und dann sind hoffentlich auch ein paar mehr Teams am Start.

Dartsportliche Grüße aus dem Schafstall
Onkel Harry
DartAbLeiter



Freundschaftsspiele


Am Samstag den 08.07.2017 freuen sich das D und F Team der Black Sheep auf ein Freundschaftsspiel bei den 26 Magic Darts in Leiferde.
Unsere D wird dort gegen das A-Team und und die F gegen das B-Team des neu gegründeten Vereins antreten.
Wir bedanken uns für die Anfrage und das Vertrauen! Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg!
Anwurf ist 19.30 Uhr. Zuschauer sind gern gesehen!


Heiermann Master 2017 

Vier schwarze Schafe qualifizierten sich im Vorfeld für das diesjährige Masters und machten sich frohen Mutes auf den Weg ins Eichtal.

Gerade angekommen, erst mal ein paar Kühle geordert, die Pieker ausgepackt und schon flogen die ersten Pfeile Richtung Board. 

Die Hütte füllte sich so langsam  und im Vorfeld des Turniers wurden die Spezials der Saison  geehrt. Hier ein Glückwunsch an alle die etwas abräumen konnten. 

Kurz nach 19 Uhr war Anwurf. Die Schafe waren voller Motivation. 38 Teilnehmer kämpften dieses Jahr um Preisgeld, das es bis zum 9ten Platz gab. Am Ende verpassten Till und Pander diese Platzierung sehr knapp und sicherten sich beide Platz 13. Auch wenn mehr drin gewesen ist und die Doppel leider oftmals nicht auf unserer Seite waren, kann man stolz auf die Leistung sein. Jedenfalls können wir sagen, eine Weiterentwicklung ist klar erkennbar und lässt auf eine erfolgreiche nächste Saison und deren ganzer Turniere hoffen. 

Für Basti und Tinole lief es von den Platzierungen nicht so optimal. Die einzige Schafsdame kam nicht wirklich ins Spiel rein und verlor dabei trotzdem nie ihren Spaß am Spiel. Sehr sympathisch und auch aufgrund dieser Einstellung ein immens wichtiger Teil unseres Vereins. Spaßteam Forever! 

Basti selber war sehr zufrieden mit seinem Spiel. Er hatte heute zwei sehr stark spielende Gegner und konnte Scortechnisch auf einer Höhe mitspielen. Leider war zur rechten Zeit nur der Draht und nicht das entscheidene Doppel sein Wegbegleiter. Schade, aber Wolle richten und weiter geht's! 

Gratulation an Pander für ein schönes 118er HF und den damit verbundenen 3:0 Sieg. Schönes Ding.

Till donnerte dann auch noch mal geschmeidig drei Dinger ins Triple 20 Segment. Weiter so. 

Insgesamt wieder ein tolles Turnier, ein paar frisch Gezapfte, ner Menge Spaß und netten Gesprächen.

Wir freuen uns auf die nächste Heiermannrunde und versuchen erneut anzugreifen. 

Aber egal wie es ausgeht ... Spaß ist das Wichtigste und sollte bei allem Ehrgeiz an ersten Stelle stehen! 

10 Jahre Black Sheep!
Auf viele weitere Jahre, tolle Turnier, Freundschaft und die Liebe zum Dartsport.

(Bericht Sebastian Reupke, Kapitän D-Team)


Triple Mixed am 27.05.2017



Das 8. Triple Mixed im Schafstall ist vorbei.

Auch dieses Turnier stand dieses Jahr unter dem Motto „10 Jahre Black Sheep“.
Dazu haben wir bereits zu Beginn des Turnieres einen 10 Euro Getränkegutschein verlost, den der Torsten als Ersatzmann für Sven Schäning einheimsen konnte.

Pünktlich um 12 Uhr starteten wir dann mit 27 Teams in einen sehr langen Turniertag.
Erfahrungsgemäß zog sich das Triple-Ko wieder bis spät in die Nacht.
Das lag zum einen daran, dass wir entschieden haben in der Aussteigerrunde ebenfalls mit best of 5 weiterzuspielen, als auch an einer kleinen Turnierpanne durch eine falsche Ergebnisübermittlung durch einen Schreiber.
Dies tat aber der guten Stimmung, die von guten Wetter begleitet wurde keinen Abbruch.

Wir sahen sehr viele spannende Spiele und erlebten auch einige Überraschungen. Favoriten taten sich bei der Wärme schwer, „Underdogs“ nutzten ihre Chancen und sorgten so für einen spannenden Turnierplan.

Nach vielen vielen Stunden kamen wir letztendlich zu den erwarteten Halbfinals, die spannender nicht hätten sein können.

In der Aussteigerrunde trafen „Das Experiment“ und „Hulapalu“ aufeinander. Der Gewinner konnte sich noch immer den Einzug ins Finale sichern, der Verlierer war automatisch Platz 4.
In einem packenden Spiel konnte sich letztendlich der Titelverteidiger, in diesem Jahr unter dem Namen „Hulapalu“ am Start knapp mit 3:2 durchsetzen.

Im nächsten Spiel traf „Hulapalu“ dann auf Wiemke, Dirk und jeremy, die in der ersten verliererrunde warteten. „Hulapalu“ musste daher zweimal gewinnen. Das erste Match konnte der Titelverteidiger klar mit 3:0 gewinnen, im zweiten Match bei Stand 2:2 und beiden teams auf Doppel, hatten Wiemke, Dirk und Jeremy das glücklichere Händchen. Sie sicherten sich somit den Einzug ins Finale.

Dort warteten bereits seit geraumer Zeit „Nadine’s M&M’s“, aus der Gewinnerrunde kommend, auf ihren Finalgegner.
Für Wiemke, Dirk und Jeremy würde es bedeuten, dass sie 3 Mal gewinnen müssten. Leider war nach dem langwierigen und anstrengenden Halbfinal die Luft raus und die drei mussten sich im Finale den „Nadine’s M&M’s“ klar mit 3:0 im ersten Spiel geschlagen geben.

Wieder einmal endete das Triple Mixed nach Mitternacht mit einer Siegerehrung bei der wir zum einen die Specials ehrten (Jennifer Dietrich HS, Shorty Capellmann 3*180, Jeremy Jendrzejewski HF, Harry Herold BF) und dann die ersten vier Platzierten.

Natürlich darf die übliche Dankesrede nicht fehlen.
Besonderer Dank geht nach Göppingen, die wieder einmal mit 6 Personen den langen Weg nach Braunschweig nicht scheuten. Gerade auch an Michael Stübs , der einen Tag vorher nicht einmal wusste, dass er nach Braunschweig fahren wird 😊

Vielen Dank an die Göppinger für das tolle Bild / Collage. Auch hierfür werden wir ein ehrendes Plätzchen in der Spielstätte finden. Ein dickes Bussi an Almut und Anke für 2 Kilo schmackhafte Käsespätzle, die uns allen vermutlich heute noch auf den Hüften liegen. Aber es war mega-lecker und eine fabelhafte Idee von euch!  Meinen herzlichsten Dank an Hami Schlimme, der sich wieder einmal spontan bereit erklärte die Turnierleitung zu übernehmen und dies auch den ganzen Tag souverän durchführte.
Nicht einmal die kleine Turnierpanne konnte ihn aus dem Konzept bringen. Bis auf eine kleinere Verzögerung im Spielbetrieb hatte dies auf den weiteren Turnierverlauf Dank Michi keinen Einfluss.
Erst am viel späteren Abend wurde er dann vom ausgeschiedenen Harry abgelöst, der das Turnier bis zum endete leitete.

Merci an unsere Wirtin Elfie und ihr Team für die Bewirtung und den tollen Ablauf an Theke und Küche. Dank eurem Einsatz haben alle Spieler den heißen Tag ohne weitere Probleme gut überstanden!

Dies war das zweite Turnier im Schafstall. Nun erwartet uns noch das Doppelturnier im August mit Schinken satt.
Auch hier wird es anlässlich des 10 Geburtstages der Schafe wieder eine kleine Überraschung geben.

Hier nun noch die Platzierungen in der Übersicht:


1. Nadine’s M&M’s (Nadine, Michael, Manfred)
2. Wiemke, Dirk und Jeremy
3. Hulapalu (Claudia, Sven, Holger)
4. Das Experiment (Corinna, Claus, Ralf)
5. Wer’s wissen will 4.0 (Tine, Kim, Benny)
6. DesDuadOnsEchdLoid (Anke, Martin, Patrick)
7. Der Klügere kippt nach (Jennifer, Torsten, Jens)
7. Das will ich besser sehen (Heike, Thomas, Marcus)
9. Bunny und ihre Youngstars (Andrea, Daniel, Noah)
9. Fast wie immer (Tinole, Dirk, Uwe)
11. Allgemeine Verkehrskontrolle (Nadine, Pedda, Thomas)
11. Die Herolds (Katja, Marcel, Harry)
13. Schwiegertochter gesucht – und gefunden (Selina, Daniel, Martin)
13. Die Bratwurstbratgeräte (Ann-Kristin, Jens, Andreas)
13. Dreamteam mit Spaß (Bianca, Thomas, Alex)
13. Die Zwei lustigen Drei (Reni, Michael, Stephan)
17. Alcohools (Meike, Helge, Michael)
17. Hexenpisse (Mella, Michael, Thomas)
17. Captain Jack und seine Crew (Britta, Jacky, Marc)
17. Sauberle Frau Aupperle (Almut, Jonnie, Michael)
21. SaMaKro (Sarah, Manuel, Krolli)
21. The Black Ones (Patty, Olaf, Stephan)
21. Didderse 1,2,3 (Yvonne, Sven, Matthias)
25. Die Darts Fliegen (Diana, Martin, Till)
25. Personal Disorder (Jenny, Pascal, Heiko)
25. 2 Bauern und das verlorene Schaf (Jessy, Sebastian, Marcel)
25. Tick, Trick und Track (Sylvia, Michael, Ingo)

Vielen Dank für euer Erscheinen und wir hoffen euch alle im nächsten Jahr zum Triple-Mixed wieder zu sehen!



1. Platz Nadine's M&M's


2. Platz Wiemke, Dirk, Jeremy

 

3. Platz Hulapalu


4. Platz Das Experiment

 

HF - Jeremy


HS - Jennifer

 

BF - Harry


180 - Claus

 


Neuzugang
Als weiteren Neuzugang freuen wir uns über Daniel Holst, der in der neuen Saison das D-Team tatkräftig unterstützen wird. 
Viel Spaß und Erfolg im Schafstall!


 

 

 

 



Neuzugang
Neu bei den aktiven Schafen begrüßen wir nun Frank Raake der im Team seiner Frau in der neuen Saison anfangen wird.

Auch Dir viel Spaß und Erfolg bei den Schafen!



 

Neuzugang
Neu bei den aktiven Schafen begrüßen wir nun Michael Bernt, der seinen Status von passiv zu aktiv ändert. Auch Michael wünschen wir bei uns viel Spaß und Erfolg!




 


 

Neuzugang
Zur neuen Saison 2017/2018 begrüßen wir Uwe Meyer ganz herzlich im Schafstall und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg! Möge die Wolle immer mit ihm sein!









10-Jahre Black Sheep - Vereinsfeier am 13.05.2017



Verlorenes Schaf
Wir verabschieden uns von unserem jugendlichen Spieler Daniel Berg und wünschen ihm alles Gute!


Spieltag 18:
A-Team vs. DC Guinness A 3:9 / 17:29
B-Team vs. Hallendorf A 4:8 / 17:27
C-Team vs. Gamsen 96 7:5 / 27:19
D-Team vs. Heiße Dübel Immendorf 8:4 / 30:20
E-Team vs. Mugwump C 6:6 / 24:25
F-Team vs. Mugwump B 5:7 / 24:24


Nach dem Spiel ist vor dem Spiel...
07.05.2017 Dummerweise haben wir gestern, nach 10 umgeschlagenen Spielen, eine deftige Packung beim DC Guinness kassiert.
Dumm nur, dass wir dadurch die Tabellenführung und die Meisterschaft in der Verbandsliga verspielt haben.
Aber....
Schauen wir mal zurück.
Letzte Saison waren wir eigentlich Absteiger.
Durch den Rückzug der Ludwicks blieben wir aber in der Liga.
Diese Saison waren wir immer mit oben dran.
Unser Ziel war es die Klasse zu halten. Alles andere war Zugabe.
Wir sind nun Vizemeister geworden. Sicherlich waren wir gestern für einen kurzen Moment etwas niedergeschlagen.
Aber wir müssen nicht traurig sein. Wir haben eine geniale Saison gespielt.
Schaut man auf die Tabelle, fällt das 0:12 überhaupt nicht auf.
Uns fehlen letztlich 7 Sets zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg.
Wir als A-Team haben uns gefunden. Niemand wird für eine Niederlage an den Pranger gestellt. Wir sind zu einem Team zusammenwachsen und das zählt.
Trotz der schmerzlichen Niederlage haben wir mit den Gegner zusammengesessen und die ein oder andere Hopfenkaltschale geleert (oder Kaffee).
Jetzt heisst es abwarten und sehen wie der NDV seine Ligen für die kommende Saison zusammensetzt. Vielleicht starten wir ja doch in der höchsten Spielklasse des Landes.
In diesem Sinne Kopf hoch.
(Bericht: Olaf Schmethüsen)


Spieltag 17:

Nach der längeren Urlaubspause hier die Ergebnisse vom 17. Spieltag:
Die B unterliegt zu Dritt nur knapp in Bodenburg. Die A sichert sich mit einem Sieg den ersten Tabellenplatz und steht nun einen Spieltag vor Ende der Saison kurz vor dem erhofften Aufstieg. Ein Sieg am letzten Spieltag ist daher das Ziel.

A-Team vs. DC Bullseye Peine A 8:4 / 31:18
B-Team vs. Dartagnan A 5:7 / 22:27
C-Team vs. Triple Bull Ölsburg B 
D-Team vs. Bulldogs D 8:4 / 32:22
E-Team vs. Werners C 5:7 / 17:25
F-Team vs. Lumberjacks H 9:3 / 30:16

Spieltag 16:

A-Team vs.  Dartschnecken A 6:6 / 26:26
B-Team vs. Scots Darts A 9:3 / 31:19
C-Team vs. Bullseye Peine B 4:8 / 17:24
D-Team vs. DC Pharaonen 8:4 / 29:16
E-Team spielfrei
F-Team vs. Koala C 7:5 / 26:22

Spieltag 15:

A-Team vs.  MTV Seesen A 6:6 / 23:23
B-Team vs. Eintracht A 6:6 / 24:27
C-Team vs. Didderse 6:6 / 22:22
D-Team vs. Goslarer SC D 11:1 / 35:8
E-Team vs. Blumenhagen A 1:11 / 6:33
F-Team vs. Madhouse Monsters 4:8 / 21:30





Das 5. Mixed im Schafstall ist vorbei.

18.03.2017 Bevor wir zu einem kurzen Turnierbericht kommen wollen wir uns auch hier an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei den Koalas, vertreten durch Angelika Capellmann für ihr wunderbares Geschenk zu unserem 10-jährigen Jubiläum bedanken.
Ihr habt ganz Recht – es passt wunderbar und sieht Thomas wirklich sehr ähnlich!


Dies war in unserer Begrüßungsrunde die erste große Überraschung. Im Anschluss hatte Frank Raake seinen großen Auftritt, der seiner lieben Frau Daniela zum 21. Hochzeitstag vor versammelter „Turniergemeinde“ einen zweiten Heiratsantrag machte. Im Anzug und mit Rosen und einer sehr berührenden Rede, rührte er nicht nur seine Frau zu Tränen.


Dann endlich konnten wir uns dem Turnierbetrieb widmen:

Wieder konnten wir mit einer neuen Rekord-Teilnehmerzahl starten. Insgesamt fanden sich 48 Mixed Team zum Vergleich ein und das Feld war somit ausnahmslos voll. Gespielt wurde in 8 Gruppen à 6 Teams.


Nach einer doch recht zähen längeren Gruppenphase ging es ab 20 Uhr mit dem 32er Einfach-Ko weiter.

Von diesen wirklich sehr guten 32 Team blieben letztendlich noch vier Teams übrig, die um Preisgeld, Ehre und Pokale kämpften.
In einem packenden Halbfinale konnten sich Tine und Alex souverän gegen Katja und Marcel durchsetzen. Auf der anderen Seite gelang Tinole und Shorty gegen Kathrin und Pedda der Einzug ins Finale.
Beim Spiel um Platz 3 blieb es spannend bis zum letzten Dart. Dort setzte sich letztendlich das Schafteam „Feuer Frei“ mit Katja und Marcel durch.

Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Es standen sich hier Tine Mensing und mit Ersatzpartner Alex Patz und Nicole Konefka mit Claus Capellmann gegenüber.
Nach einem packenden Match ging das Ergebnis aus Sicht der Schafe und Koalas mit 4:3 an das richtige Team.  
Wir freuen uns sehr, das eine Black Sheep-Koala -Verbindung dieses Jahr als Sieger hervorging. Herzlichen Glückwunsch Tinole & Shorty! Ebenfalls beglückwünschen wir die anderen Platzierten zu den hervorragenden Leistungen.


Ach Specials gab es reichlich. Bei der Siegerehrung wurden wie immer die noch anwesenden Personen geehrt:

136 HF Pedda van B
BF gab es auch, war aber leider bei der Siegerehrung nicht mehr anwesend.
3*180 Alex Patz
174 HS Steffi Hein (auf dem Bild nur der Transporteur)

Danke an unsere Wirtin Elfie und ihr Team für die tolle und reibungslose Bewirtung.

Meinen herzlichsten Dank an Patty und Olaf für die Hilfe bei der Turnierleitung nach der Gruppenphase und dem Organisatorischen. Ohne eure Hilfe wäre der Ablauf nicht fehlerfrei und so reibungslos gewesen.

Danke schön ebenfalls an alle Schafe, die sich immer wieder die Zeit nahmen um das Zusatzspiel (Ringe werfen) zu betreuen.
Mit einmal insgesamt 8 und 11 Darts konnten sich hier Marcel Herold und Corinna Pribbenow gegen die Konkurrenz durchsetzen.


Natürlich auch ein schafiges Danke an alle Teilnehmer. Es war nur durch euch wieder ein toller, chaotischer Tag, der allen viel viel Spaß gemacht hat. Ich hoffe wir sehen uns wieder!
Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen…. Ab in den Urlaub ….



Hier die Platzierungen der letzten 32:


17. Pannsche
17. Hein & Kirchner
17. Die Kischels
17. Risse & Zumbusch
17. Zufallsbande
17. Mein Lieblingsteam
17. Die Luderers
17. Sheep of Liberty  
17. Bumsebienen
17. Thranow & Ebeling
17. Gleich geht’s rund
17. Die Blaugrünen
17. Die Lautlosen
17. Flaschenkinder
17. Einbecker dürfen das
17. Schneewittchen und der Zwerg

9. Die alten Säcke
9. Schobibo
9. Schwarzer Zipfel
9. Die Berliner
9. Die Anstreicher
9. Zwei wie Pech und Schwefel
9. Sunflowers
9. Zauberbärchen

5. The Royals
5. Titelverteidiger
5. Einmal im Jahr
5. Die Zombies

4. KPD
3. Feuer Frei
2. Gestört aber Geil
1. Black Koala 


Nach dem Turnier ist vor dem Turnier! Triple-Mixed am 13.05.2017 und Doppelturnier am 05.08.2017!

 

  


 


 

 

 

 


 

 

 

 




Nachholspiel D-Team vs. Eintracht Braunschweig D
Beim Nachholspiel am 19.03.2017 trennten sich die beiden Teams mit 9:3 und 31:10

Freundschaftsspiel Black Sheep D vs. DC Brunsviga 9:3
Am Sonntag den 12.03.2017 nutzte das D-Team die spielfreie Zeit, um ein Freundschaftsspiel gegen die sympathische Truppe des DC Brunsviga zu bestreiten.
 
Die Spieler des DC Brunsviga wollen zur kommenden Saison in den Spielbetrieb eingreifen und ihr Können am Board mit anderen Teams messen.  Wir sind uns aufgrund des Spiels sicher, dass sie das ein oder andere Team ärgern werden und eine gute Rolle spielen werden. Die Spieler kommen teils aus dem E-Dart Bereich und spielen jetzt seit ca. einem Jahr Steeldart.
Teilweise bestehen Freundschaften zu einzelnen Spielern über viele Jahre. Umso mehr freut es uns, dass wir die freie Zeit so sinnvoll nutzen konnten.
 
Wie oben bereits in der Überschrift zu sehen, konnten wir einen 9:3 Erfolg einfahren. Ohne riesen Highlights aber mit einer menge Spaß und unterstützt vom magischen Gerstensaft plätscherten die Stunden nur so vor sich hin. Zwei gleichwertige Highlights müssen dann aber doch erwähnt werden: Zwei Spielern gelang es einen Highscore von 001 mit drei Darts zu erzielen. Davor ziehen wir ausdrücklich den Hut 😉
 
Die Letzten Kämpfer verließen den Schafstall dann gegen 22 Uhr und beendeten so ein schönes Wochenende.
 
Vielen Dank an dieser Stelle und wir freuen uns aufs Rückspiel in euren heiligen Hallen.
 
Viel Erfolg für die kommende Saison
(Bericht Sebastian Reupke)


Spieltag 14:

A-Team vs.  The Devil Neighbours A 0:12 / 0:36 (Aufstellungsfehler)
B-Team vs.  Jerstedter Falken A 1:11 / 12:34
C-Team vs. Eintracht B 8:4 / 26:22
D-Team spielfrei
E-Team vs. Pirates Bortfeld A 6:6 / 21:23
F-Team spielfrei


Artikel in der Braunschweiger Zeitung vom 04.03.2017
 

Vielen Dank an die Braunschweiger Zeitung für die tolle Werbung für unseren Dartsport. Klar sind ein paar kleinere Fehler drin ( Darts für 100 Euro - nie ausgegeben, Phil Taylor Darts - hat der Thomas nicht :-), Thomas ist doch nicht ergraut, Verlieren, das Wort ist nicht geläufig, Dart in die Wiege gelegt - da war ich nicht dabei :-) ich nie und nimmer schon 46 Jahre, Werbeagentur - schon lange nicht mehr) :-)
Nein, mal im Ernst trotz kleinerer Ausreißer insgesamt ein netter Artikel.
Weiterhin gibt es im kostenpflichtigen Onlinebereich der BZ noch ein Video und eine Fotoserie über die Black Sheep.

Link zum Artikel inkl. Fotostream

Link zum Video

Der Artikel als PDF zum Download


Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung
W01.5712607.pdf [ 210 KB ]




Spieltag 13

Mission Tabellenführung verteidigen hat auch dieses Wochenende geklappt. Bei einem sehr guten, fairen und auch lustigen Spiel fuhr unser A-Team in Unterlüß einen hohen Sieg ein.

A-Team vs. DC Blind Eagles A 11:1 / 34:12
B-Team vs. DC Triple Bulls A 5:7 / 23:26
C-Team vs. Take Five 7:5 / 24:25
D-Team vs. Eintracht BS D verlegt
E-Team vs. Jumping Frogs B 4:8 / 19:27
F-Team vs. Eintracht BS C 10:2 / 32:11


NDV Turnier Ebstorf

Am 11.02. und 12.02. fand in Ebstorf das 4. und 5. NDV- Ranglistenturnier statt. Insgesamt 7 Schafe und ein halbes fanden an dem Wochenende den Weg zu den Dartschnecken, um fleißig auf
Punkte-jagt zu gehen. Wärend sich am Samstag bei den Damen Claudia W. einen guten 5. Platz erspielte, und Andrea B. mit Platz 3 auf dem Treppchen stand, kamen die Herren, trotz guter Leistung, leider nicht über die Gruppenphase hinaus.
Am Sonntag erreichte Andrea B. bei den Damen das Finale, wo sie sich jedoch nach 2 Spielen geschlagen geben musste. Und auch bei den Herren musste sich das "Halbschaf" Steffen Müller mit dem 2. Platz zufrieden geben. Till erreichte einen guten 17. Platz, während der Rest der Herde sich im Mittelfeld platzierte.
Ein großes "Danke- Bäääh" geht an die Dartschnecken, die einmal mehr als Ausrichter einen super Job gemacht haben.
Mit dabei waren: Andrea Beushausen, Claudia Wahlers, Anna Netuschil (So), Till Karlisch, Hami Schlimme, Marcel Herold, Stephan "Harry" Herold, und Steffen Müller.
Bericht Harry Herold



12. Spieltag

Hier noch die Ergebnisse vom 12. Spieltag. Ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Schafe, denn alle Teams konnten diesmal Punkten:

A-Team vs. Werner's DC A 10:2 / 33:13
B-Team spielfrei
C-Team Spiel ist verlegt auf den 18.02.2017
D-Team vs. Black Bulls B 9:3 / 28:20
E-Team vs. Lumberjacks G 8:4 / 28:22
F-Team vs. Scots Darts C 7:5 / 27:21

Nachholspiel vom 28.01.2017
D-Team vs.  Koala D 7:5 / 27:24

11. Spieltag

Nach dem hart erkämpften Unentschieden bei den Koala A hat es unser A-Team geschafft und sich auf Platz 1 der Tabelle vorgearbeitet. Auch unsere C war wieder einmal erfolgreich und hält an der Serie fest.

Hier alle Ergebnisse vom Wochenende in der Übersicht:

A-Team vs. Koala A 6:6 / 26:25
B-Team vs. Jumping Frogs A 6:6 / 22:20
C-Team vs. Shamrock 7:5 / 27:24
D-Team verlegt auf den 04.02.2017
E-Team vs. VfL Wolfsburg C 3:9 / 13:29
F-Team vs. Akazieneck 4:8 / 19:25

Turniere 2017 Voll

Alle drei Turniere für 2017 sind voll! Das gab es noch nie! 
In Rekordzeit wurden insgesamt 128 Team-Plätze mit insgesamt 288 Personen vergeben!
Wir freuen uns riesig über euer Interesse an unseren Turnieren und sagen jetzt bereits Danke, dass ihr das Jahr, unseres 10 jährigen Bestehen, bereits jetzt unvergesslich macht!
Jetzt zum Abschluss noch eine Bitte an alle gemeldeten Teilnehmer: da es bereits für alle DREI Turniere Wartelisten gibt, sagt eure Teilnahme bitte umgehend ab, falls euch doch etwas dazwischen kommen sollte. Vielen herzlichen Dank!
Noch ein Hinweis: bei allen Turnieren gibt es hier und da ein NN (Nomen Nominandum) = der Name ist noch zu nennen.
Vielleicht findet sich hier und da noch der eine oder andere Mitspieler?


8er Team Pokal am 15.01.2017

Am Sonntag den 15.01.17 traten die Schafe bei den Lumberjack´s in Salzgitter um 14.00 Uhr zum Pokalspiel im 8er Team NDV-Cup an. Leider konnten wir nicht ganz an den größtenteils positiven Saisonauftakt vom Samstag anknüpfen. 9:3 und 31:16 ging das Spiel verloren, was bei etwas mehr Bull und Doppelglück vielleicht auch etwas anders hätte ausgehen können. Da es allerdings nach den Einzeln bereits 0:8 gegen uns stand, geht der Sieg auch völlig zu Recht an die Lumberjack´s. Das nächste Mal fangen wir einfach mit den Doppeln an, denn da kam dann unsere wahre Stärke zum tragen :-)
Wenn man das Ergebnis mal weg lässt, hatten alle Beteiligten viel Spaß, was denke ich, das wichtigste war. 
Danke an unsere Gastgeber für den Schönen Nachmittag, und das Kuchenbuffet. 
Weiterhin "Good Darts" und viele Grüße aus dem Schafstall.
Als Spieler waren dabei: Till, Martin(Claudia), Bunny, Sven, Marcel, Olaf, Patty, Martin W, und Harry
(Bericht: Stephan "Harry" Herold)



10. Spieltag
Der erste Spieltag der Rückrunde gestaltet sich für die Schafe als durchweg Positiv. Diesmal die Überraschung in den unteren Teams:
Die E mit dem ersten Sieg der laufenden Saison, in der F holen die Mädels den Sieg über die Bananen.
Alle anderen Teams ebenfalls mit sehr guten Leistungen, einzig das B-Team, die in Unterzahl antraten, unterliegt knapp.


Hier die Ergebnisse im Überblick:

A-Team vs. DC Six Pack A 7:5 / 24:27
B-Team vs. Harzer DC A 4:8 /
C-Team vs. DC Swatte Düwel 10:2 / 32:13
D-Team vs. DC Six Pack B 7:5 / 25:20
E-Team vs. Triple Bull Ölsburg D 9:3 / 31:14
F-Team vs. Propper Banane B 7:5 / 24:20




Mixed am 18.03.2017

Alle 48 Startplätze wurden vergeben! Jetzt nehmen wir gern Meldungen auf Warteliste entgegen. 
Die gemeldeten Teilnehmer werden gebeten bei Nichterscheinen rechtzeitig abzusagen um Plätze für Nachrücker frei zu machen!



Verlorenes Schaf

Wir geben hiermit aktuell das Ausscheiden von Frank Linz bekannt. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren privaten und sportlichen Weg alles Gute.


Triple Mixed am 27.05.2017

Wir nehmen jetzt die Meldungen für das Triple-Mixed an. Mehr Infos unter Turniere.


Mixed 2017

Das Mixed am 18.03.2017 ist fast voll. Es gibt derzeit noch 6 Restplätze!
Die aktuelle Meldeliste findet ihr hier unter Turniere.